Sonderschau geplant

Sonntag, 23. April 2017

Foto: TB-Archiv

Das Bergbaumuseum Knappenrode plant für nächstes Jahr eine Sonderausstellung, die an zwei einstige Industrie-Giganten erinnern soll. Anlass ist der Produktionsstart 1918 sowohl in der damaligen Brikettfabrik Werminghoff, also dem heutigen Museum, als auch im Aluwerk in Lauta.

Innerhalb der Schau zu den beiden 100-jährigen Jubiläen soll auch gezeigt werden, wie sehr der wirtschaftliche Aufschwung und die Stilllegungen nach dem Ende der DDR die Orte geprägt haben. Museumsleiterin Kirstin Zinke ermunterte in der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates auch zu einer stärkeren Zusammenarbeit u. a. mit Vereinen im Ort.

Beide Seiten hätten Möglichkeiten, zum Beispiel bei Festveranstaltungen. Eine vage Idee ist etwa, die "Energiefabrik" zum alljährlichen Weihnachtsmarkt in Knappenrode für Besucher kostenlos zu öffnen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben