Solarkraftwerk wird getunt

Freitag, 31. März 2017

Hinter einer teilweise begünten Umzäung befindete sich die Solarparkfläche. Foto: Ralf Grunert

Ungewohnte Betriebsamkeit herrscht auf dem Gelände des Solarkraftwerks im Laubuscher Gewerbepark. Der Anlagen-Betreiber hat damit begonnen, sämtliche Solarmodule gegen effizientere Modelle auszutauschen.

Der Austausch wird wahrscheinlich zwei Monate dauern, wie es aus dem Lautaer Rathaus heißt. Die neuen Module sollen speziell bei niedrigeren Temperaturen, wie sie im Winter herrschen, mehr Strom produzieren.

Die Photovoltaikanlage der Solarkraftwerk Laubusch GmbH ist auf elf Hektar Fläche im Herbst 2010 ans Netz gegangen. Der Pachtvertrag mit der Stadt hat eine Laufzeit von 20 Jahren und kann zweimal um fünf Jahre verlängert werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben