Skora trifft Gabriel

Freitag, 02. September 2016

Foto: Gernot Menzel

Als Vertreter der sogenannten Lausitzrunde wird Hoyerswerdas Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU) in drei Wochen ins Bundeswirtschaftsministerium fahren. Wie er im Stadtrat sagte, sei er beim angekündigten Treffen mit Wirtschaftsminister Siegmar Gabriel (SPD) dabei.

Die Lausitzrunde ist ein Zusammenschluss von derzeit 23 Kommunen der Region. Sie wollen gemeinsam Pläne für den sogenannten Strukturwandel entwickeln, der mit dem absehbaren Ende der Braunkohleverstromung einher gehen wird.

Sie wollen Details dazu in einem Staatsvertrag zwischen Bund und Kohleländern festlegen. Im Juni waren Vorschläge nach Berlin geschickt worden, die nun am 21. September mit Gabriel erörtert werden sollen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben