Sicherer Weg?

Freitag, 27. Oktober 2017

Foto: Hagen Linke

Wittichenau. Auf eine pädagogische Empfehlung verweist das Christlich-Soziale Bildungswerk (CSB) zur Frage, warum deren Hortkinder den Weg von der Wittichenau Krabat-Grundschule in den neuen Hort im „Alten Bahnhof“ über die Garten- und Mehringstraße nehmen. Das CSB reagiert damit auf die Kritik eines Anwohners aus der Mehringstraße, der auf den fehlenden Gehweg in der Gartenstraße und den sehr schmalen Weg in der Mehringstraße (Foto) verweist. Dadurch steige die Unfallgefahr. Der Anwohner findet den Fußweg auf der Bebelstraße als sicherere Variante.

Das CSB erklärt, die Garten- und Mehringstraße seien im Vergleich dazu nicht so stark befahren. Zudem werde an der Bebelstraße perspektivisch die Ein- und Ausfahrt von Fahrzeugen für den angestrebten Bau der neuen Kita geschaffen. An der Mehringstraße soll zudem ein Fußgängerüberweg über die Kamenzer Straße geschaffen werden. Der empfohlene Weg sei keine „Anweisung“. Die Eltern könnten natürlich ihre Kinder die andere Strecke laufen lassen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben