Show im Ring

Montag, 05. März 2018

Foto: Gernot Menzel
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Die We-love-Wrestling-Tour machte am Wochenende Station im Lausitzer Seenland Bowling & Eventhouse. Ungefähr 200 Zuschauer sahen sechs Show-Kämpfe und spornten die Aktiven wortgewandt unter anderem mit dem Ruf „Auf die Fresse“ zu Höchstleistungen an.

Beim Hauptkampf verteidigte John „Bad Bones“ Klinger seinen Titel in wXw Unified World Wrestling Championship gegen „Speedball“ Mike Bailey aus Kanada, der noch bis 2021 nicht in die USA einreisen darf, weil er dort 2016 ohne Visum gekämpft hatte. Die Titelverteidigung war im Übrigen auch schon am Vortag in Gotha zu sehen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben