Seko-Entwurf gebilligt

Dienstag, 25. Oktober 2016

Foto: Gernot Menzel

Die monatelange öffentliche Diskussion um Hoyerswerdas Zukunft wird fortgesetzt. Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU) kündigte am Nachmittag im Stadtrat für den 22. November eine weitere Bürgerversammlung zum Stadtleitbild an.

Zudem billigte der Rat bei fünf Enthaltungen den Entwurf für das veränderte Städtebauliche Entwicklungskonzept Seko, das vor allem die Neustadt betrifft. Die Bürgerschaft soll nun die Chance bekommen, ihre Meinungen, Vorschläge und Kritiken auch formal in den Beschluss-Prozess einzubringen.

"Wie das Papier nach der öffentlichen Diskussion aussieht, weiß keiner von uns 100-prozentig", so Skora. Hans-Joachim Donath (Aktives Hoyerswerda) kündigte einen Beschluss-Vorschlag zur Schaffung eines Quartiersmanagements für die Neustadt an. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben