Sehr alte Kirche

Samstag, 28. Mai 2016

Foto: Rico Hofmann

Die Geschichte der Kirche in Lauta Dorf reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Erstmals wurde sie 1457 urkundlich als Pfarrkirche Lawthe erwähnt.

Heute trägt der Sakralbau den Namen St.-Laurentius-Kirche und ist damit nach der sagenumwobenen Laurentiusglocke benannt. Sie ist im benachbarten hölzernen Glockenturm zu finden.

Der Sage nach stammt diese Glocke, der die Jahreszahl 1512 eingeprägt ist, aus einer Kapelle auf dem Koschenberg. Nach deren Zerstörung soll sie nach Lauta gebracht worden sein. So kennt die Geschichte jedenfalls das Pfarramt Lauta. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben