Sechs Millionen mit Vorbehalt

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Foto: Ralf Grunert

Bernsdorf. Bürgermeister Harry Habel eröffnet des Reigen der Interviewten beim Jahresrückblick 2017 / der Jahresvorschau 2018, den / die das Hoyerswerdaer Tageblatt mit den Bürgermeistern des Erscheinungsgebietes traditionell zur Jahreswende hält.

Bernsdorf kann sich über sechs Millionen Euro Einnahmen aus der Gewerbesteuer 2017 freuen, fast doppelt so viel wie geplant und auch deutlich mehr als im Vorjahr. Doch mahnt Habel zur Vorsicht: Man wisse erst in zwei Jahren, ob man das Geld auch wirklich behalten dürfe.

Als wichtiges Vorhaben für 2018 nannte der Bürgermeister die baurechtliche Untersuchung zur Ausweisung des neuen Industriegebietes gegenüber von TDDK in Straßgräbchen. Im März oder April soll Klarheit herrschen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben