Schwimmen für Toleranz

Samstag, 29. Juli 2017

Foto: Stadtverwaltung Hoyerswerda

Hoyerswerda ist am 30. September Gastgeber der sächsischen Schwimmsport-Veranstaltung „Schwimmen für Demokratie und Toleranz – Ich bin dabei!“. 2016 fand die Aktion in Limbach-Oberfrohna statt.

Im Lausitzbad überreichte dessen Bürgermeister Dr. Jesko Vogel (links, neben Bad-Maskottchen Skippy) seinem Hoyerswerdaer Kollegen Stefan Skora (Mitte) den zugehörigen Wanderpokal - im Beisein des Staatssekretär Dr. Michael Wilhelm vom Innenministerium.

Bei der Veranstaltung im Lausitzbad geht es darum, dass möglichst viele Sportler innerhalb von sechs Stunden möglichst viele Meter schwimmen und damit „Flagge zeigen“ für Demokratie und Toleranz, so das Innenministerium.

Die Lausitzer Seenland Stiftung des Klinikumsbetreibers Sana unterstützt das Schwimm-Event mit 4.000 Euro. Den symbolischen Scheck erhielt Jan Frobart, der Vorsitzende des Ausrichter-Vereins SSV Hoyerswerda. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben