Schweinemarkt wird umgeplant

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Foto: Gernot Menzel

Unter anderem um die Umgestaltung des Neumarktes wird es gehen, wenn sich die Hoyerswerdaer Stadträte des Technischen Ausschusses zu ihrer ersten Sitzung des Jahres 2016 treffen. Bereits seit gut einem Jahr liegt eine Studie vor, nun sollen konkrete Planungen in Auftrag gegeben werden.

Die Stadt will den Bereich Senftenberger Vorstadt, Kolping- und Luxemburgstraße im Jahr 2017 umbauen lassen. Wie das konkret aussehen wird, soll das Senftenberger Büro Birkigt planen, das eine Niederlassung in Hoyerswerda hat.

Vor allem geht es der Kommunalpolitik um eine Veränderung der Straßenführung im Zusammenhang mit rund 50 neuen Parkplätzen. Zudem sollen aber auch die Voraussetzungen geschaffen werden, dass an der Senftenberger Vorstadt fünf neue Einfamilienhäuser gebaut werden können. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben