Schutz vor Zuglärm

Mittwoch, 19. Juli 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Inzwischen erahnt auch der Autofahrer auf der Straße zwischen Lohsa und Uhyst, wo die Gleise der sogenannten Niederschlesischen Magistrale verlaufen. Zum zweigleisigen, elektrischen Ausbau gehören auch Lärmschutzwände.

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, wird in den kommenden Wochen und Monaten besonders intensiv auf dem Streckenabschnitt zwischen Uhyst und Niesky gebaut. Zwischen Lohsa und Uhyst soll es dagegen ruhiger werden.

Ab Dezember 2018 werden zwischen Hoyerswerda und der polnischen Grenze wieder Züge unterwegs sein. Die Strecke ist für das Vorhaben bzw. die zuvor erfolgte bergtechnische Sanierung des Bahndamms am Silbersee inzwischen seit fast sieben Jahren gesperrt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben