Schutz vor Krach

Dienstag, 11. April 2017

Foto: Andreas Kirschke

Eine Lärmschutzwand wird derzeit bei Litschen errichtet. Nötig ist das wegen des laufenden Ausbaus der Bahnstrecke zwischen Hoyerswerda und der polnischen Grenze.

Die sogenannte Niederschlesische Magistrale soll Ende nächsten Jahres wieder in Betrieb gehen - ergänzt um ein zweites Gleis sowie voll elektrifiziert. Rund eine halbe Milliarde Euro werden in die Strecke gesteckt.

Im Bereich der Lohsaer Kartbahn ist bereits die neue Eisenbahnbrücke fertig. Anfang Mai soll mit der Verlegung der neuen Gleise begonnen werden. Anderthalb Kilometer schaffen die Bauarbeiter am Tag. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben