Schulgeschichten auf der Spur

Donnerstag, 13. September 2018

Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Der jüngeren Stadtgeschichte geht ein Schüler-Projekt der KulturFabrik nach. Es entsteht ein Film über die drei Schulen, die einmal im WK VIII gestanden haben.

Projektleiterin Ina Züchner (links) und Filmemacherin Angela Schuster (Zweite von rechts) arbeiten daran gemeinsam mit fünf Jugendlichen, darunter Emmi Hendel (rechts). Hier werden gerade die ehemaligen Lehrerinnen Karin Linneweber (Zweite von links) und Edith Schagalla befragt.

Schon im vorigen Jahr gab es ein ähnliches Projekt, das sich um die Jugendclubszene in der Stadt zu DDR-Zeiten drehte. Der dabei entstandene Film wurde mit dem sächsischen Jugendförderpreis für Heimatforschung ausgezeichnet. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben