Schülertheater am Foucault

Montag, 08. Mai 2017

Foto: Gernot Menzel

Die Gruppe „Darstellendes Spiel“ der Klassenstufe 7 ist die jüngste Theatergruppe am Léon-Foucault-Gymnasium. Auch sie hat im Verlauf dieses Schuljahres ein kleines Theaterstück einstudiert.

Die Schüler präsentieren am morgigen Dienstag um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums das Stück „Ein Mordsspaß“ nach Marc Siebentritt. Interessierte Besucher sind willkommen. 

Die Handlung: Werner hat es wirklich nicht leicht. Er soll im Auftrag seines Chefs Edmondo ein Theaterstück schreiben, das von einem Mord handeln soll. Dabei kann Werner doch viel besser lustige Sachen schreiben! So kommt es, dass zwar Mörder, Leichen, Piraten und Polizisten in Werners Theaterstück mitspielen. Doch was Hamlet, der Gärtner und der Hofnarr auf der Bühne sollen, ist Edmondo nicht klar. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben