Auf Woyskis Spuren

Donnerstag, 06. April 2017

Foto: Andreas Kirschke

Mit Leben und Kunstschaffen des Bildhauers und Malers Jürgen von Woyski (1929–2000) befasste sich jetzt der Neigungskurs „Kunst und Kultur“ in der Oberschule Lohsa. Kürzlich gestalteten die Schüler Keramikteller.

Mit dabei waren aus der Klasse 8b Helen Schneider (14), Leonie Albrecht (13) und Vincent Obst (15). Möglich machten das Projekt die Woyski-Tochter Sabine Fiedler-Mohrmann und Heinz Auerswald, Vorsitzender des Kuratoriums Woyski-Stiftung.

Die Teller sind künftig in der Glasvitrine im Eingangsbereich der Schule zu sehen. Vorstellbar, so Heinz Auerswald, wäre die Ausstellung der Schülerarbeiten im Zejler-Smoler-Haus in Lohsa. Dort gab es schon 2016 eine Schau über Woyski. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben