Schrumpfende Stadtmauer

Samstag, 07. April 2018

Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Im kommenden Jahr wird die sogenannte Stadtmauer in Hoyerswerda weiter schrumpfen. Die Wohnungsgesellschaft als Eigentümerin plant den Abriss der Aufgänge 23/24 der Albert-Schweitzer-Straße und spricht in diesem Zusammenhang von „Kapazitätsanpassung“.

Bei einer Mieterversammlung wurden die Bewohner am Donnerstag vom WH-Geschäftsführer Steffen Markgraf und zuständigen Mitarbeitern mit den Plänen vertraut gemacht.

Die Botschaft lautete: „Wir wollen, dass alle Mieter wieder eine schöne Wohnung in unseren Beständen in Hoyerswerda zur Verfügung gestellt bekommen.“

Die Stadtmauer schrumpft übrigens etappenweise. Im Jahre 2013 erfolgte der Abriss der Aufgänge 18 und 19 und damit der ersten zwei Aufgänge dieses Wohnblocks. Ein Jahr später folgten die Aufgänge mit den Nummern 20 bis 22. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben