Schreibübung

Mittwoch, 03. Februar 2016

Das ist eine deutsch-arabische "Schreibübung" aus Hoyerswerda. Bei einem Begegnungscafé, das Schüler des Léon-Foucault-Gymnasiums für Flüchtlinge und schon länger hier ansässige Menschen organisiert hatten, tauchte die Frage auf, wie der Name der Stadt eigentlich auf Arabisch aussieht.

Also holte jemand einen Zettel und einen Kugelschreiber. Hier ist das Ergebnis. Arabisch, war zugleich zu lernen, liest man übrigens von rechts nach links.

Die Begegnungscafés werden auf Initiative des Bürgerbündnisses "Hoyerswerda hilft mit Herz" regelmäßig angeboten - aber immer von anderen Einrichtungen oder Organisationen in der Stadt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben