Schrankenwärter statt Lichtsignal

Mittwoch, 31. August 2016

Foto: Ralf Grunert

Bei der Modernisierung der Schrankenanlage an der Liebknechtstraße in Lauta wurde auf Lichtsignale verzichtet. Es fehlen die Blinklichter an den Andreaskreuzen direkt an der Straße und neben den Andreaskreuzen über der Fahrbahn, so wie sie am inzwischen ebenfalls modernisierten Nachbar-Bahnübergang an der Oststraße (im Bild) vorhanden sind.

Manchen Fahrzeugführer verunsichert das. Eine Lichtzeichenanlage wird nämlich durchaus als hilfreich empfunden, weil sie rechzeitig signalisiert, wenn eine Schranke sich zu schließen beginnt.

Von der Deutschen Bahn wird versichert, das alles seine Richtigkeit hat. Bei der Schranke an der Liebknechtstraße handelt es sich um eine wärterbediente Vollschranke. Der Schrankenwärter muss den Verkehr beobachten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben