So wird saniert

Dienstag, 06. Juni 2017

Foto: Uwe Schulz

Für 550.000 Euro will die Stadt Hoyerswerda den Lausitzer Platz sanieren lassen. Der Stadtrat hat mehrheitlich zugestimmt. Hier ist, was gemacht werden soll:

Bodenaustausch: Der jetzige Grund gilt als nicht tragfähig genug. Erneuerung des Belages: Betonpflaster ersetzt die strapazierten Granitplatten. Erneuerung der Regenrinne: Ins Pflasterband kommt eine neue Entwässerung. Höhenanpassungen am Brunnen: Dazu müssen die beiden Bäume weg, vier neue werden dafür gepflanzt. Platz-Mobiliar: Sitzbänke erhalten teils neue Standorte und die Mülleimer werden durch andere ersetzt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben