Schlusspunkt mit "Fünfter"

Sonntag, 24. Juni 2018

Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Mit Abschied“ war jetzt ein Konzert der Neuen Lausitzer Philharmonie in der Lausitzhalle in Hoyerswerda betitelt. Es erklang Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 5 in cis-Moll.

Die Uraufführung dieser lange Zeit reserviert aufgenommenen Sinfonie fand am 18. Oktober 1904 im Gürzenich in Köln unter der Leitung des Komponisten statt.

In der Lausitzhalle war sie der letzte Auftritt von Generalmusikdirektor Andrea Sanguineti (daher "Abschied"), der das Orchester und die Lausitz nach erfülltem Fünf-Jahres-Vertrag verlässt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben