Umstrukturierung angekündigt

Montag, 18. Juli 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Die Deutsche Bank zieht sich aus Hoyerswerda zurück, zumindest was die persönliche Rund-um-die-Uhr-Betreuung in der Filiale in der Einsteinstraße betrifft. Sie findet sich auf einer Liste von bundesweit 188 Standorten, die wegfallen sollen.

Die Umstrukturierung ist nach Angaben der Bank für nächstes Jahr geplant. Die Hoyerswerdaer Filiale betreut 5.800 Privat- und Geschäftskunden. Sie sollen von der Bautzener Niederlassung übernommen werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von R. Nobel |

wo kann man denn dann in Hoy gebührenfrei Geld einzahlen ??
in der Sparkasse sicher nicht, oder ?
in der Commerzbank ? oder Volksbank ?