Schlammschlacht

Montag, 04. September 2017

Foto: Martin Kliemank
Foto: Martin Kliemank

Fünfzehn Hindernisse auf zwölf Kilometern im Laufschritt überwinden – dieser kräftezehrenden Herausforderung stellten sich in Hoske genau335 Teilnehmer des Black Bird Run.

Die Veranstalter bezeichneten den Parcours der dritten Ausgabe ihres Hindernislaufes als bislang härteste Strecke. Schlamm- und Wasserpassagen gehörten dazu. So brauchte dann auch der schnellste Läufer exakt 1:18:15 h bis ins Ziel: Jacob Zschorlich (27 Jahre) aus Dörgenhausen konnte sich als Erster eine Medaille umhängen lassen.

Bei den Damen siegte die 21-Jährige Theresa Lützendorf mit 1:42:40 h. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben