Schießplatz-Bilanz

Mittwoch, 26. Dezember 2018

Foto: Joachim Rehle

Neustadt / Spree. René Pierschel ist Kommandant des Truppenübungsplatzes Oberlausitz. Dieser ist mit einer Fläche von gut 17.450 Hektar der drittgrößte in Deutschland. Wie Pierschel sagt, hat es hier 2018 rund 1.500 Schießübungen mit insgesamt 11.000 Soldaten gegeben.

"Darunter waren auch wieder Soldaten aus Singapur. Sie sind angenehme Gäste. Wir haben schon das Gefühl, dass sie sich bei uns wohlfühlen. An vier Tagen im Mai waren 2.000 amerikanische Soldaten mit 900 Fahrzeugen hier", sagte Pierschel in einem Gespräch mit dem Weißwasseraner Tageblatt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben