Schelte von Stadträten

Freitag, 03. Februar 2017

Diese Fläche sollte im Winter als Spritzeisbahn genutzt werden. Foto: Ralf Grunert
Diese Fläche sollte im Winter als Spritzeisbahn genutzt werden. Foto: Ralf Grunert

Nachdem die Stadtverwaltung Hoyerswerda mitgeteilt hat, warum sie sich nicht in der Lage sieht, eine Spritzeisbahn im Stadtzentrum oder sonstwo im Stadtgebiet anzulegen, häufen sich Spott in den Sozialen Netzwerken und es gibt auch Kritik von Stadträten.

Sowohl die CDU als auch die SPD reagieren mit Unverständnis. Das Gebaren der Verwaltung entspreche nicht dem Stadtslogan "Wir lieben Ideen!" SPD-Fraktionschef Uwe Blazejczyk kündigte an, sich mit anderen Räten nun darum kümmern zu wollen, dass es doch noch eine Spritzeisbahn gibt. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben