Scheck für Schulsanierung

Samstag, 10. Dezember 2016

Scheckübergabe in der früheren und künftigen Schulaula. Foto: Stadt HY

Sachsens Landesregierung lässt derzeit Minister und Staatssekretäre ausschwärmen, um im ganzen Land die Fördermittelbescheide aus dem Infrastruktur-Programm „Brücken für die Zukunft“ zu übergeben. Umweltstaatssekretär Herbert Wolff (links) übergab jetzt Hoyerswerdas Bürgermeister Thomas Delling (SPD) symbolisch 699.000 Euro für den Bau einer neuen Oberschule.

Das ist der größte Teil der Kosten in Höhe von 932.000 Euro für die energetische Sanierung des seit vielen Jahren leer stehenden Schulgebäudes im WK I. Damit sollen Fassade, Fenster und Türen saniert bzw. erneuert sowie das Dach gedämmt werden.

Zudem soll auch noch ein Erweiterungsbau für weitere 8,6 Millionen Euro errichtet werden. Die Hoyerswerdaer Stadträte hatten sich mehrheitlich für den zentralen Oberschulstandort entschieden. Weiteres Fördergeld für den Um- und Neubau wird aus dem Programm "Stadtumbau Ost" erwartet. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben