Sanierung nötig

Freitag, 17. August 2018

Foto: privat

Burg. Der staatliche Bergbausanierer LMBV muss am Scheibe-See an bestimmten Abschnitten noch einmal die Böschungen sanieren. Das kündigte Abteilungsleiter Gerd Richter an.

Nachdem es infolge von Sturm zu Böschungsabbrüchen gekommen sei, habe man zu temporären Sicherungsmaßnahmen gegriffen. Das trifft auf die hier zu sehenden Sandsäcke ebenso zu wie auf Wasserbausteine, die bereits vor längerer Zeit an anderer Stelle verkippt wurden.

Derzeit liefen am See noch Untersuchungen, so Richter. Man sei über die Angelegenheit auch mit der Gemeinde Spreetal im Gespräch, denn betroffen ist die Burger See-Seite. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben