Sanierer rücken weiter

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Foto: LMBV / Steffen Rasche
Foto: LMBV / Steffen Rasche

Waren die Bergbausanierer am Knappensee bisher vor allem am Nordostufer aktiv (hier Rütteldruckverdichtung am ehemaligen Bootsverleih Nobis in Knappenrode), rücken sie im Januar weiter. Neues Einsatzgebiet ist quer über den See das Südwestufer an der Neubuchwalder Bucht. 

Schon jetzt werden in diesem Bereich zusätzlich 2200 Meter Sperrzaun aufgestellt. Die bisherige Sperrung direkt am Ufer rückt so in Richtung Hinterland. Bis zum 1. Januar bleiben in der erweiterten Sperrzone allerdings die Zufahrten für Anlieger geöffnet.

An der Knappenhüttensiedlung sollen im Frühling bisherige Sperrbereiche im Hinterland wieder freigegeben werden. Wann dort Betroffene wieder auf ihre Grundstücke dürfen, will der staatliche Bergbausanierer LMBV ihnen schriftlich mitteilen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben