Sammlerbörse

Freitag, 15. September 2017

Kleine Rarität, 100 Jahre alt: Hoyerswerdaer Kriegsgeld von 1917, 50 Pfennige - vielleicht auch auf der Börse zu finden. Repro / Sammlung: Uwe Jordan
Kleine Rarität, 100 Jahre alt: Hoyerswerdaer Kriegsgeld von 1917, 50 Pfennige - vielleicht auch auf der Börse zu finden. Repro / Sammlung: Uwe Jordan

Die Hoyerswerdaer Numismatiker bitten zur Großen Sammlerbörse. Gehalten wird sie am Sonnabend, dem 16. September, von 9 bis 13 Uhr im Unteren Foyer der Hoyerswerdaer Lausitzhalle am Lausitzer Platz 4.

Vertreten sein werden wieder alle Sammelgebiete: Münzen, Medaillen, Geldscheine, Orden und Ehrenzeichen, Sammlerzubehör und Stücke aus Nebengebieten des Sammelns wie beispielsweise Überraschungseierfiguren.

Auch Tipps zum Wert der eigenen Sammlung können eingeholt werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben