Rumms!

Dienstag, 11. April 2017

Foto: privat

Osterschießen mit "Karbid-Kanonen" aus alten Milchkannen hat bei den Jugendlichen aus Hermsdorf/Spree-Weißig eine lange Tradition. Jedes Jahr wird am Ostersamstag auf dem Eichberg der Winter lautstark ausgetrieben, so der Brauch.

Dabei geht es den "Schützen" nicht allein um eine laute Geräuschkulisse, sondern um Geselligkeit, sodass das Osterschießen eingebettet ist in das erste dörfliche Fest des Jahres, zu dem alle Interessierten ab 10 Uhr eingeladen sind. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben