Gleich zwei Heimat-Rückkehrer

Mittwoch, 20. September 2017

Linda Krause und Robert Britschka sind die beiden Neuen im Achat-Hotel Lausitz in Hoyerswerda. Beide haben hier gelernt und sind nun nach Jahren zurückgekehrt.  Foto: Gernot Menzel
Linda Krause und Robert Britschka sind die beiden Neuen im Achat-Hotel Lausitz in Hoyerswerda. Beide haben hier gelernt und sind nun nach Jahren zurückgekehrt. Foto: Gernot Menzel

Als am Wochenende über den Lausitzring die Maschinen des Red Bull Air Race rasten, kamen Tausende Menschen in die Lausitz, um das Flugspektakel zu sehen. Solche Großveranstaltungen stehen bei den Hoteliers der ganzen Region groß im Kalender. So auch im Achat-Hotel Lausitz in Hoyerswerda. Hoteldirektorin Kathrin Höhnel mag solche Wochenenden.

Robert Britschka ist als Empfangschef gleichzeitig ihr Vize. Er hat erst vor einigen Wochen im Achat-Hotel angefangen, dafür seinen Job in München aufgegeben. Doch das Achat-Hotel in Hoyerswerda kennt er sehr gut. 2009 hat er hier seine Lehre als Hotelfachmann mit einer Note von 1,6 abgeschlossen. Eine Übernahme war damals nicht möglich und der damals 23-Jährige verließ die Region, arbeitet fortan in Best Western Hotels. Als jetzt im Achat-Hotel Lausitz eine Stelle frei wurde, fasste er den Entschluss zurückzukehren.

Linda Krause hat hingegen nur einen Tag überlegt, als Kathrin Höhnel anrief. Die 26-Jährige verließ das Achat-Hotel in Hoyerswerda 2013 nach ihrer Lehre mit dem Abschluss der Hotelfachfrau. Auch ihr hatte man damals keine Anstellung bieten können. Berufliche Stationen folgten in Berlin, Hamburg und zuletzt Dresden – stets bei MotelOne. Dann kam das Angebot von Kathrin Höhnel, die eine frei gewordene Stelle an der Rezeption neu zu besetzen hatte, und jetzt hat sich der Arbeitsweg für Linda Krause von über einer Stunde auf wenige Minuten reduziert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben