Rück- und Ausblick

Mittwoch, 18. Januar 2017

Foto: Gernot Menzel

Zufrieden ist man im Lausitzer Seenland-Klinikum in Hoyerswerda - hier der Untersuchungs- und Behandlungstrakt bei Nacht - mit dem vergangenen Jahr. Wie Geschäftsführer Jörg Scharfenberg beim Neujahrsempfang sagte, hat man nicht nur mehr als 60.000 Patienten behandelt und 74,3 Millionen Euro an Umsatzerlösen erzielt.

Scharfenberg erinnerte auch an die Eröffnung der Neurologie-Klinik, den Neuaufbau der Gynäkologie oder die Fach-Zertifizierung des Alterstraumatologischen Zentrums. Nicht zuletzt sind 2,4 Millionen Euro investiert worden - auch die Stadt Hoyerswerda sowie die Sana Kliniken AG als Eigentümer freuen sich über die jüngsten Entwicklungen.

Dieses Jahr will das Klinikum sich unter anderem an ein Pflegekonzept setzen oder die Gefäßchirurgie ausbauen. Durch Fachgesellschaften zertifiziert werden sollen das Zentrum für Endoprothetik (Gelenkersatz), das Darmzentrum und das Brustzentrum. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben