Rotschlamm-Sanierung endet

Freitag, 26. August 2016

Mit Abschluss der Rotschlammhalden-Sanierung wird an dieser die Annahme von Grünabfällen und Bauschutt beendet. Foto: Uwe Schulz

Die Annahmestelle für Grünabfälle und Bauschutt an der Verbindungsstraße zwischen Waldesruh und Torno wird von der Bevölkerung stark genutzt. Mit dem Abschluss der Rotschlammhalden-Sanierung soll diese aber voraussichtlich im Jahre 2018 geschlossen werden.

Die Unternehmensgruppe Leiker plant den Umzug dieser Betriebsstätte in das Industrie- und Gewerbegebiet Lauta. Dort soll ein neuer Betriebshof für die Annahme von Garten- und Parkabfällen aus der Bevölkerung zur Herstellung vermarktungsfähiger Komposte entstehen. Das dafür notwendige Planverfahren wurde jetzt in Gang gesetzt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben