Rot-Fahrer gestoppt

Dienstag, 22. März 2016

Polizeibeamte haben am Montagnachmittag in Bröthen-Michalken das Verhalten der Verkehrsteilnehmer an der Ampelkreuzung B 97/ Neue Straße kontrolliert. In der reichlich einstündigen Kontrolle ertappten die Polizisten einen 62 jährigen Audi-Fahrer und eine 39-jährige VW-Fahrerin, die trotz rotem Lichtzeichen noch über die Kreuzung fuhren.

Auch einen 34 Jahre alten Opel-Fahrer stoppten die Polizeibeamten. Als die Signalanlage umschaltete, zog der Mann mit seinem Auto einfach links an einem bereits haltenden Fahrzeug vorbei. Die Polizisten erstatteten Anzeigen gegen die drei Autofahrer.

Der Tastbestandskatalog sieht ein Bußgeld von 90 Euro und einen Punkt im Zentralregister zur Ahndung dieser Ordnungswidrigkeit vor. In manchen Fällen kann auch ein Fahrverbot drohen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben