Rohr geplatzt - Straße gesperrt

Samstag, 31. Dezember 2016

Foto: Ralf Grunert

Die Niederkirchnerstraße in Hoyerswerda wurde am frühen Freitagmorgen von mindestens 200.000 Litern Wasser geflutet. Grund war ein Schaden an der dort verlaufenden 250er-Trinkwasserleitung.

Das ausgeströmte Wasser verwandelte die Straße bei Minusgraden in eine Eisbahn. Betroffen war der Abschnitt zwischen der Peters- und der Herderstraße, der noch in den Nachtstunden für den Verkehr komplett gesperrt wurde.

Die Havarie hat sich gegen 4 Uhr ereignet. Nach einer knappen halben Stunde war der beschädigte Leitungsabschnitt entdeckt und abgeschiebert.

Zu einem Versorgungsausfall kam es nicht. Die Reparatur dauerte den Tag über an. Die Straße konnte aber bereits gegen 10.30 Uhr wieder freigegeben werden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben