Rodungen am See

Montag, 08. Februar 2016

Foto: LMBV

Holzungen und Rodungen gibt es ab heute nach Angaben des staatlichen Bergbausanierers LMBV am Spreetaler See. Es handelt sich um die Vorbereitungen zur Erschließung für das künftige Motorsportzentrum.

Am Nordufer des Sees werden der Spreetaler Wassersportverein, der Deutsche Motoryachtverband und ein Jetbootzentrum Platz finden. Das entsprechende Areal wird nun sowohl ans Straßennetz als auch an Trink- und Abwassernetz angeschlossen. Die Arbeiten dazu werden laut LMBV im Mai beginnen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben