Ringen um Nachwuchs

Montag, 05. Februar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. So wie die allermeisten Firmen müssen sich auch Hoyerswerdas städtische Versorgungsbetriebe (VBH) stärker um Nachwuchs bemühen als früher. Geschäftsführer Steffen Grigas sagt, man wolle die Mitarbeiterzahl gern etwa auf dem gegenwärtigen Niveau von 105 Beschäftigten halten.

Jedoch: "Fertige Ingenieure einzukaufen oder Betriebswirte nach Hoyerswerda zu holen, die nicht von hier sind, ist ganz schwierig", so Grigas. Und so versuchen die VBH zum Beispiel über Projekte mit den Oberschulen und Gymnasien, junge Leute für eine Laufbahn im Unternehmen zu interessieren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben