Richtfest in Weißkollm

Samstag, 03. September 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Richtfest gefeiert worden ist am gestrigen Freitag am Dreiweiberner See. Mit Steuermitteln entsteht hier ein neues Gebäude für den Dresdener Kanusport-Verein "Am Blauen Wunder". Er muss sein Domzili am Knappensee wegen dessen bergtechnischer Sanierung abgeben.

Der Naubau kostet 1,2 Millionen Euro. Schon zum Jahreswechsel soll er fertig sein. Dann können die Boote aus Groß Särchen nach Weißkollm umziehen.

Dass die 350 Sportler wie bisher immer angenommen nach Abschluss der Arbeiten am Knappensee dorthin zurückkehren werden, scheint nicht mehr so sicher. Womöglich bleiben sie auch am Dreiweiberner See. "Es ist alles offen", sagt der Finanzvorstand des Vereins, Hans-Ulrich Effenberg. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben