Rettungsübung am Bahngleis

Freitag, 17. August 2018

Foto: Joachim Rehle

Hoyerswerda. Unter anderem, wie man Schwerverletzte nach einem Bahnunfall abtransportiert, ist jetzt an der Strecke zwischen Hoyerswerda und Horka trainiert worden. In Klitten haben Bahn und Feuerwehr gemeinsam den Ernstfall durchgespielt.

Als Szenario angenommen wurde, dass die Schaufel eines Baggers mit einem vorbeifahrenden Zug kollidiert ist. Hintergrund der Übung ist die anstehende Wiederinbetriebnahme der sogenannten Niederschlesischen Magistrale nach zweigleisigem Ausbau sowie Elektrifizierung. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben