Restvermögen verteilt

Samstag, 27. Februar 2016

Foto: Gernot Menzel

Eine fünfstellige Summe hatte der Liquidator des Gewerbevereins Hoyerswerda und Umgebung, Hans-Peter Schreiber, jetzt zu verteilen. Es handelte sich um das Restvermögen, das laut Satzung nach einer Auflösung an andere gemeinnützige Vereine gehen sollte.

Die 10 170 Euro, die übrig waren, wurden durch 19 geteilt. So viele ehemalige Mitglieder hatten bis zu einem Stichtag im Januar entschieden, wohin "ihr Anteil" gehen soll. Es ergaben sich also 19 Tranchen zu je 535 Euro.

Mehrfach bedacht wurden der nun ebenfalls in Auflösung befindliche Fanfarenzug sowie der Nachbarschaftshilfeverein der LebensRäume-Genossenschaft. Es bekamen aber zum Beispiel auch die KulturFabrik, der Kammerchor Hoyerswerda oder der Dorfclub in Dörgenhausen etwas von dem Geld ab. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben