Rebellen-Jubiläum

Donnerstag, 19. Juli 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Groß Särchen. Werner Petrick, Eberhard Mühle, Hagen Vetter und Axel Schneider (von links nach rechts) gehören zum Verein Knappenseerebellen, der seit fünf Jahren die bergtechnische Sanierung am See kritisch begleitet.

Aktuelle Forderungen unter anderem: Polizeireicht durch Bergrecht ersetzen, Baustopp verhängen, 2019 den Särchener Strand öffnen, Lohsa und Wittichenau Geld zur Erhaltung der verbliebenen Infrastruktur zur Verfügung stellen.

Am 28. Juli lädt der Verein alle Interessenten erneut zu einem Knappenseetag in den Särchener "Sunshinepark" ein. Die Informationsveranstaltung beginnt um 10 Uhr. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben