Reaktivierung geplant

Mittwoch, 29. Juni 2016

Foto: Mirko Kolodziej

In dieses Haus soll wieder Leben einziehen. Ursprünglich wollte der Schützenverein 1990 Hoyerswerda den früheren Sitz des Kreisverbandes Schwarze Pumpe der Gesellschaft für Sport und Technik (GST) nur von der Stadt Hoyerswerda pachten - so wie sein benachbartes Vereinsgelände. Dann wurde aber ein Verkauf des gesamten ehemaligen GST-Objektes an der B 97 ausgehandelt. im April stimmte der Stadtrat zu.

Nun wartet der Verein auf den Entwurf des Kaufvertrags, denn im zuletzt vom Sportstudio Poser genutzten Gebäude sind zahlreiche Bauarbeiten nötig. Montiert werden sollen hier Luftdruck-Schießstände. Der Verein musste sie aus dem bisher genutzten Schießkeller im Hoyerswerdaer Stadtzentrum entfernen. Er ist künftig Bestandteil des Magazins im neuen Konrad-Zuse-Computermuseum. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben