Radweg in Planung

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Grafik: Franka Schuhmann

Staatliche Behörden gehen den Bau eines Radweges zum Scheibe-See entlang der Staatsstraße 108 zwischen Hoyerswerda und Riegel an. Wie es aus dem Hoyerswerdaer Rathaus heißt, wird der Bau dreigeteilt.

Die Stadt kümmert sich um den ersten Abschnitt entlang des Waldfriedhofes an der Kühnichter Straße. Die Planung dafür ist in Auftrag gegeben. Wenn sie fertig ist, soll Fördergeld beantragt werden.

Abschnitt zwei baut das Land im Zusammenhang mit der Hoyerswerdaer Ostumfahrung. Für den dritten Abschnitt in Richtung See gibt es jetzt eine Vereinbarung zwischen Stadt und Land: Das Rathaus kümmert sich um die Planungen und der Freistaat zahlt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben