Quali fürs Bundesfinale

Montag, 13. März 2017

So sehen Sieger aus – die Handball-Jungs vom Foucault-Gymnasium haben sich für Berlin qualifiziert.  Foto: privat
So sehen Sieger aus – die Handball-Jungs vom Foucault-Gymnasium haben sich für Berlin qualifiziert. Foto: privat

Nach zahlreichen Erfolgen auf Kreis-, Regional- und Landesebenen im Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ gelang den Handballmannschaften des Foucault-Gymnasiums am Dienstag der vergangenen Woche ein weiterer Meilenstein. Sowohl die Mädchen als auch die Jungen der Wettkampfklasse III (JG 2002-2005) hatten sich im Vorfeld für die Finals des Landes Sachsen der fünf besten Schulmannschaften qualifiziert, welche in Aue und Zwickau stattfanden.

Die Mädchen konnten dabei beispielsweise die erstklassige Mannschaft aus Zwickau besiegen. Mit nur einer Niederlage gegen die Nachwuchshandballerinnen des HC Leipzig konnten sie einen hervorragenden 2. Platz erringen.

Die Jungen-Mannschaft löste mit dem Gewinn des Landesfinales und den vorangegangenen Siegen über andere gute Teams gar ihre Fahrkarte zum Bundesfinale nach Berlin. Dort treffen sich Anfang Mai die 16 besten Handball-Mannschaften aus ganz Deutschland. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben