Puppentheater mit „Hopps“

Mittwoch, 16. März 2016

Einrichtungsleiterin Madlen Krenz schreibt die Stücke selbst. Foto: Silke Richter

Noch bis zum 1. April gibt es wieder Puppentheater im „Haus der Begegnungen“ in der Hoyerswerdaer Huttenstraße. Die Mitarbeiter, die sich in der ehemaligen Kita auch um Tafel, Suppenküche, Kleiderkammer und Möbelwerkstatt kümmern, führen regelmäßig Stücke für Kinder auf.

Die Texte für die Geschichten schreibt Leiterin Madlen Krenz selbst. „Mir macht das Spaß. Und ich freue mich, wenn wir Kindern für einen geringen Obolus eine Freude bereiten können. Denn nicht alle Eltern können ihren Kindern Besuche in großen Theatern ermöglichen“. sagt sie.

Diesmal geht es um „Hopps“, einem kleinen Hasen, dem seine Eltern und Geschwister viel zu wenig zutrauen. Doch das Tier entwickelt viel Selbstvertrauen und die Geschichte hat ein schönes Ende. Unter anderem Kitas können sich für die Aufführungen anmelden. Möglich ist das unter Telefon 03571/609886. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben