Prüfergebnis erwartet

Dienstag, 16. Januar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Die Stadtverwaltung bereitet derzeit weitere Ausschreibungen zu Sanierung und Umbau des leerstehenden Schulhauses im WK I in eine Oberschule vor. Wie das Rathaus jetzt wissen ließ, würden in Kürze Unternehmen für den Gerüstbau, für den Fensterbau, für die Fassadenerneuerung sowie Dachdecker zur Abgabe von Angeboten aufgefordert.

Offenbar rechnet die Verwaltung jeden Moment damit, dass das Sächsische Immobilien- und Baumanagement mit der Plausibilitätsprüfung für die Maßnahme fertig wird. Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU) hatte sie im November mit einem Antrag der CDU-Stadtratsfraktion in Zusammenhang gebracht, die Kosten für das Vorhaben auf den Prüfstand zu stellen. Sie belaufen sich insgesamt auf 16 Millionen Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben