Premiere im Quizduell

Montag, 14. Mai 2018

Das Team Schulz/Gbureck holte zwölf Punkte, das Team Klein/Wendt neun. Die Blumen für die Quizteilnehmer gab es als Dankeschön von den Moderatorinnen Annekathrin Trojahn (links) und Heidelinde Stoermer.
Das Team Schulz/Gbureck holte zwölf Punkte, das Team Klein/Wendt neun. Die Blumen für die Quizteilnehmer gab es als Dankeschön von den Moderatorinnen Annekathrin Trojahn (links) und Heidelinde Stoermer.

Hoyerswerda. Rund 65 vorbereitete Fragen, gut 50 Zuschauer, vier Journalisten als Quiz-Gäste, zwei Moderatorinnen – das erste Quizduell in der Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek ist Geschichte. Letztlich wurden in gut zwei Stunden 38 Fragen aus der Geschichte der Stadt und der Region abwechselnd den Teams gestellt. Dazu gab es vier mögliche Antworten. Beliebte Themen gebiete waren der Zoo und die örtliche Eisenbahngeschichte.

Das vorher von den Veranstaltern gebildete Team Henry Gbureck (Wochenkurier) und Uwe Schulz (SZ/Tageblatt) hatte letztlich zwölf Fragen richtig beantwortet und gewann. Das Team Janine Wendt (Elsterwelle) und Sascha Klein (Lausitzer Rundschau) erzielte mit neun Richtigen die Silbermedaille – wobei beide Teams oftmals nur Glück beim Raten hatten. Wie bei TV-Shows durfte auch das Publikum befragt werden. Und wie im Fernsehen erwies sich auf allen Seiten vermeintlich sicheres Wissen manchmal als völlig falsch. Logisch, dass der Spaß nicht zu kurz kam. Und so ist es durchaus möglich, dass es eine Neuauflage des Quizduells geben wird. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben