Premiere für den Artenschutz

Montag, 24. April 2017

Foto: Silke Richter

Die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz tagte erstmals in Hoyerswerda. Mehr als 100 Teilnehmer trafen sich in der Lausitzhalle zur Jahreshauptversammlung, um Erfahrungen auszutauschen, Fachvorträgen zuzuhören und sich über Artenschutzprojekte näher zu informieren.

Mitglieder der Gesellschaft sind Zoomitarbeiter, Biologen, Tierärzte, aber auch eine großen Anzahl von fachlich interessierten und engagierten „Laien“. Es handelt sich also nicht um einen Berufsverband, sondern um eine Gruppe von Menschen, die die Liebe zu bedrohten Arten sowie der Wille, etwas gegen das Artensterben zu tun, verbindet.

Die Tagungsteilnehmer besuchten auch den Hoyerswerdaer Zoo. Der amtierende Zooleiter Eugene Bruins führte durch das Tropenhaus. Zooschulleiterin Silke Kühn referierte über heimische Tierarten. Zooleiterin Dr. Kathrin Kaltwaßer, momentan in der Elternzeit, erklärte, wie sich der Zoo perspektivisch weiterentwickeln soll. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben