Preis für Siegmund Heidrich

Sonntag, 14. Mai 2017

Foto: Werner Müller

Anfang des Jahres hat Siegmund Heidrich (r.), langjähriger Vorsitzender der SpVgg Knappensee, die Ehrennadel des Sächsischen Fußballverbandes in Gold durch den Vizepräsidenten Jörg Gernhardt erhalten (Foto). Nun gab es für den 64-Jährigen den Ehrenamtspreis 2016 des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Insgesamt 13 Mitglieder sächsischer Fußballvereine haben am Sonntag in Dresden die Auszeichnung entgegennehmen können. Ausgezeichnet wurden die Preisträger u.a. von Sachsens Innenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm. „Die herausragende Bedeutung der Ehrenamtlichen liegt nicht nur in der Organisation und Durchführung des Spielbetriebes, sondern auch in der Vermittlung von Werten“, sagte Dr. Wilhelm. „Sport, insbesondere Fußball, verbindet, führt Kulturen zusammen, schlägt Brücken zwischen den Generationen, fördert den Respekt und den fairen Umgang miteinander. Dafür möchte ich den vielen Frauen und Männern in den Vereinen im Namen der gesamten sächsischen Staatsregierung herzlich danken.“

Der DFB-Ehrenamtspreis wird seit 1997 jährlich durch den Deutschen Fußball-Bund in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Fußball-Verband verliehen. Die Heimatvereine der Preisträger erhalten zwei Minitore sowie Fußbälle. Heidrich hatte die SpVgg Knappensee 23 Jahre als Vorsitzender geführt. Anfang des Jahres gab der 64-Jährige das Amt Anfang an Armin Dankhoff. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben