Polizeieinsatz vor Mitternacht

Donnerstag, 01. März 2018

Hoyerswerda. Am späten Donnerstagabend eilte eine Polizeistreife kurz vor Mitternacht an die Hufelandstraße. Ein 36-jähriger Mann war auf einen 22-Jährigen losgegangen. Dieser wollte den Älteren aus der Wohnung einer 20-Jährigen verweisen. Der Angreifer hatte um sich geschlagen und Bekleidung sowie Einrichtungsgegenstände beschädigt. Die Polizisten brachten den Mann laut Polizeibericht zu Boden und legten ihm die Handfesseln an. Schließlich ließ er sich beruhigen. Ein Polizist verletzte sich dennoch leicht.

Offenbar hatte der „Störenfried“ vor dem Streit Alkohol getrunken. Ein Test zeigte einen Wert von umgerechnet 1,38 Promille an. Lautlos blieb der Täter dabei nicht. Seinem aggressiven Verhalten schob er noch verbale Drohungen hinterher.
Die Polizei hat die Ermittlungen unter anderem wegen Körperverletzung, Bedrohung, Sachbeschädigung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben