Polizei fahndet nach Mazda

Freitag, 04. März 2016

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Am Mittag des 1. März war ein 63-Jähriger mit seinem gelben Citroën auf der S 234 unterwegs. Aus Bergen kommend fuhr er in Richtung des Kreisverkehrs zur B 96. Kurz hinter der Elsterbrücke überholte ihn in einer Linkskurve trotz Gegenverkehrs ein roter Mazda 626 mit Hoyerswerdaer Kennzeichen.

Nur durch eine Vollbremsung des Überholten und offenbar auch durch die umsichtige Reaktion der Fahrzeuge im Gegenverkehr konnte ein Unfall verhindert werden. Die Polizei hat Ermittlungen zu dieser Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Wer den Sachverhalt beobachtet hat oder im fraglichen Zeitraum die riskante Fahrweise des Mazda bemerkte, wird gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda (Telefon 03571 465-0) zu melden.

Insbesondere bitten die Ermittler die entgegenkommenden Fahrer eines Kleinwagens und eines Kleintransporters, sich zu melden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben